Georg Wild

SV Seedorf – DJK Donaueschingen 3:3 (2:1)

3:3-Remis beim SV Seedorf – DJK holt 1:3-Rückstand auf

Nachdem das Testspiel der DJK Donaueschingen beim SV Seedorf kurzfristig vom Mittwoch- auf Dienstagabend vorverlegt worden war, musste der Verbandsliga-Aufsteiger auf über ein halbes Dutzend Stammspieler verzichten. Man hatte nur 13 Akteure dabei – darunter Mike Köhler vom Bezirksliga-Team – und konnte somit mit dem 3:3-Endergebnis zufrieden sein. Der schwäbische Landesliga-Aufsteiger, gegen den die DJK-Fußballer im letzten Jahr zweimal 1:2 verloren hatte, begann erwartungsgemäß aggressiv und erzielte durch Jonas Haag (19.) die frühe Führung, die Stephan Ohnmacht umgehend egalisierte (22.). Wiederum Haag sorgte nach einer halben Stunde für den 2:1-Pausenstand, dem Darius Gutekunst kurz nach dem Wechsel das 3:1 folgen ließ (50.). In der Folgezeit konnten sich die Allmendshofener besser in Szene setzen und kamen durch Raphael Künstler (61.) und Daniel Köpfler (86.) noch zum Ausgleich. „Positiv war, dass wir nach dem 1:3 zurück kamen, doch werden wir in dieser Formation wohl nicht mehr auflaufen“, wertete DJK-Coach Tim Heine die Partie auf dem Kunstrasen in Dunningen als „wichtig für die Spielpraxis“. Gleichwohl weiß der erfahrene Trainer, dass sich seine Mannschaft bis zum Anfang März anstehenden Start in die restliche Rückrunde noch deutlichsteigern muss. 

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016