Georg Wild

Schwierige Aufgabe für die DJK – Als krasser Außenseiter nach Offenburg

Offenburger FV  DJK Donaueschingen (Samstag, 28.09.2019, 14:30 Uhr)

Mit dem durch zwei Treffer in der Schlussphase sichergestellten und von der großen Fangemeinde gebührend gefeierten ersten Verbandsliga-Sieg gegen den FC Waldkirch konnte sich die DJK Donaueschingen in der Abstiegszone etwas Luft verschaffen. Zeit zum Ausruhen bleibt freilich nicht, denn schon am Samstag folgt beim Offenburger FV, dem man in der bald 100-jährigen DJK-Historie noch nie gegenüberstand, die nächste große Herausforderung.

Die Ortenauer waren in der Vergangenheit viele Jahre in der Oberliga Baden-Württemberg angesiedelt, ehe sie am Ende der Saison 2016/17 den Abstieg in die Verbandsliga verkraften mussten. Dort belegten sie in der Vorsaison hinter den beiden Oberliga-Aufsteigern Rielasingen-Arlen und Freiburger FC den dritten Schlussrang und galten dadurch vor der Verbandsliga-Saison 2019/20 als Meisterschaftsfavorit Nr. 1. Diesen Erwartungen  konnten die Offenburger bisher allerdings nicht gerecht werden. Der 4:2-Auftaktsieg gegen Bühlertal war bislang der einzige Dreier. Es folgten im heimischen Karl-Heitz-Stadion zwei 1:1-Unentschieden in den Lokalderbys gegen den Kehler FV und Denzlingen, während man auswärts in Radolfzell (0:2), Pfullendorf (1:2) und zuletzt in Lörrach-Brombach (0:2) dreimal hintereinander leer ausging und in der aktuellen Tabelle mit nur fünf Zählern hinter die DJK auf Rang elf zurückfiel. Dieser Tabellenstand entspricht den Ansprüchen des Traditionsvereins in keiner Weise, und so müssen die Baaremer am Samstag mit einem hochmotivierten Gegner rechnen, der nach fünf vergeblichen Versuchen endlich wieder einen Sieg einfahren will.

Aber auch die Heine-Truppe konnte mit dem ersten Verbandsliga-Erfolg neues Selbstvertrauen für die kommenden schweren Aufgaben tanken. „Bei unserem Gegner herrscht nach den letzten Ergebnissen sicherlich eine gewisse Verunsicherung. Gleichwohl fahren wir als krasser Außenseiter nach Offenburg, wo wir jedoch nichts zu verlieren haben. Auf jeden Fall müssen wir uns gegenüber den Auswärtsspielen in Denzlingen und Lahr deutlich steigern und an unsere Leistungsgrenze gehen“, erhofft DJK-Trainer Tim Heine einen engagierten und mutigen Auftritt seiner Mannschaft. Wie schon in Denzlingen werden die DJK-Fußballer von einer großen Fangruppe begleitet und unterstützt, die diesmal per Bundesbahn zum Sonderpreis von zehn Euro anreist. Abfahrt am Samstag, 28. September, am Bahnhof Donaueschingen um 11.30 Uhr. Anmeldung und weitere Infos bei Franz Wild, Tel. 7240.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016