Thomas Wild

Nach Führung noch 7:2 Klatsche – Böse Pleite in Kehl

Kehler FV – DJK Donaueschingen ​7:2 (5:1)

Mit einer herben Klatsche kam die DJK aus Kehl zurück. Dass die zusätzlichen Ausfälle von Alieu Sarr und Sebastian Sauter, zu den langzeitverletzten Christian Limberger und Mike Tritschler schwer sind war klar. Aber auch den Akteuren, die noch auf dem Platz standen hätten diese individuellen Fehler nicht in dieser Anzahl passieren dürfen. Die DJK war in der Offensive vom Start weg aktiv und hatte bereits in der 2. Minute durch Tobias Wild, der auf der rechten Seite freigespielt wurde die erste gute Tormöglichkeit. Der Kehler FV, hatte gleich in Minute 3 die erste Möglichkeit, aber der Schuss aus 14 Metern ging deutlich über das Tor. In der 7. Minute dann bereits die zweite gute Möglichkeit der DJK. Nach einer Flanke von Andi Albicker, legte Heiko Reich mit dem Kopf auf den mitgelaufenen Tobias Wild auf, aber dessen Schuss aus 14 Metern wurde im letzten Augenblick geblockt. Bereits in der 8. Minute musste die DJK auf der Linie retten.

In der 26. Minute dann ein sehenswerter Konterangriff der DJK über Max Schneider zu Heiko Reich, der den mitgelaufenen Andi Albicker bediente, dessen Abschluss zur 0:1 Führung führte. Die DJK hatte keine Zeit mit diesem Ergebnis Sicherheit zu gewinnen. Bereits im Gegenzug erzielte Ümit Sen das 1:1 nach einem katastrophalen

Abwehrfehler in der 27. Minute. In der 28. Minute konnte Tim Keck aus dem Mittelfeld ungehindert bis zum Strafraum der DJK laufen und den nicht unhaltbaren Ball zur 2:1 Führung für den Kehler FV einschießen. Bereits zwei Minuten später, wiederum nach einem unnötigen Ballverlust kassierte die DJK durch wiederum Ümit Sen in der 35.Min. das 3:1. Die DJK präsentierte sich nach diesem Rückstand katastrophal. Es gab kein Aufrappeln, kein gegenseitiges Anspornen, nein der Gegner durfte bis zur Pause bei weiteren schlimmen individuellen Fehlern auf 5:1 erhöhen. In der 42. Minute durch Fadi Ammar Kheloufi und in der 44. Minute durch David Assenmacher. Nachdem in der ersten Hälfte eine Führung innerhalb von 17 Minute in einen 5:1 Rückstand verwandelt wurde, kam die Mannschaft recht engagiert aus der Halbzeit. Natürlich ohne jegliches Selbstvertrauen aber mit dem Willen sich noch ordentlich zu verkaufen in der restlichen Spielzeit. In der 60. Minute kreuzet Tobias Wild einen Stürmer im Strafraum. Dieser kam zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. David Assenmacher verwandelte in der 60. Minute zum 6:1. In der 64. Minute dann der Anschlusstreffer zum 6:2, durch ein Eigentor von Jonas Vetter. Jetzt versuchte die DJK gegen nachlassende Kehler noch einmal den Anschluss zu finden und hatte in den folgenden 12 Minuten gleich vier sehr gute Möglichkeiten, aber die Unentschlossenheit setzte sich fort und die Möglichkeiten wurden zum Teil kläglich vergeben.

So setzte der Kehler FV in der 72. Minute mit dem 7:2 den Schlusspunkt unter eine Partie, nach der sich das gesamte Team über die Art und Weise Gedanken machen sollte.       

 

Tore: 0:1 (26.) Albicker, 1:1 (27.) Sen, 2:1 (29.) Keck, 3:1 (35.) Sen, 4:1 (42.)Kheloufi, 5:1 (44.) Assenbacher, 6:1 (60.) Assenbacher, 6:2 (65. ET) Vetter, 7:2 (78.) Makaya  

 

SR: Tobias Bartschat (Nordrach)

 

ZS: 345

DJK Donaueschingen: Schulz, Erndle, Colak, Müller (ab 47. Ganter) Wild, Albicker, Schuler, Künstler (ab 47. Mattei), Schorpp, Reich, Schneider

Anschrift Geschäftsstelle

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016