Thomas Wild

Trotz guter erster Hälfte am Ende eingebrochen

SC Lahr – DJK Donaueschingen 4:1 (1:0)
Nachdem Jonas Schwer und Tobias Wild wieder in der Startelf standen und die DJK erstmals wieder mit vollem Kader antreten konnte durfte die Hoffnung gehegt werden, beim SC Lahr die Punkte mitzunehmen. Dies wäre wichtig und möglich gewesen, aber diese Einstellung hatten nicht alle Akteure der DJK über das gesamte Spiel gesehen. Der ersatzgeschwächte SC Lahr musste bereits in der 5. Min. die erste Großchance der DJK zulassen. Aber Andi Albicker vergab aus kurzer Distanz. In der 8. Min. dann die kalte Dusche. Die Situation hätte mehrfach geklärt werden können, aber die DJK agierte im eigenen Strafraum zu unentschlossen, so dass Stefotic am Ende aus elf Metern völlig unbedrängt einschießen konnte. Die DJK setzte nach und bekam mehr und mehr Spielanteile. In der 17. Min. setzte der aufgerückte Alieu Sarr einen Distanzschuss knapp am Gehäuse vorbei. In der 28. Min. die nächste Großchance für die DJK. Nach einem Freistoß von Max Schneider, konnte Alieu Sarr aus sieben Metern im letzten Moment geblockt werden. Immer wieder angetrieben vom stark auftretenden Sebastian Sauter blieb die DJK am Drücker. Der SC Lahr hatte kaum eigene gefährliche Torszenen. Nach einem Eckball in der 31. Min. die Chance per Kopf, der Ball ging deutlich über das Tor. In der 38. Min. setzte Max Schneider einen Distanzschuss aus 30 Metern an die Latte. Der Ausgleich oder gar die Führung wären längst auch verdient gewesen. In der 41. Min. musste der starke Jonas Schwer leider verletzt ausgewechselt werden. Die DJK musste umstellen und verlor vor der Halbzeit etwas den Faden. So das Lahr in der 43. Min. noch zu einer guten Torchance kam, die aber vergeben wurde. Nach einem Foulspiel an Heiko Reich in der 53. Min. im Strafraum, verwandelte Alieu Sarr den fälligen Elfmeter zum umjubelten Ausgleich. Dieser hatte nur kurz bestand, denn Stefotic konnte bereits in der 55. Spielminute, nach einem Einwurf ohne entschlossene Gegenwehr aus 18 Metern die erneute Führung für den SC Lahr erzielen. In der Folge ließ die DJK ein Aufbäumen vermissen und ergab sich dem Schicksal. So konnte der SC Lahr in der 59. Min. und in der 85. Min. noch auf 4:1 erhöhen. Damit ist der Abstand auf die Nichtabstiegsplätze zunächst in große Entfernung gelangt.

Tore: 1:0 Stefotic (8.), 1:1 Sarr (53. FE), 2:1 Stefotic (55.), 3:1 Ilhan (59.), 4:1 Stefotic (85.)

SR: Leroy Gallus, Opfingen

ZS: 150