Raffael Iengo

DJK-Damen unterliegen dem SSC im Stadtderby

DJK Donaueschingen SSC Donaueschingen 0:3 (0:0)

Unsere Damen starten gut in das Stadtderby gegen den SSC Donaueschingen. Vor einer großen Zuschauerkulisse entwickelte sich eine offene Partie. Dabei waren gute Abschlussmöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Chance hatten die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff, diese konnte jedoch, zum Glück für die DJK-Damen, nicht verwertet werden. So ging es mit dem torlosen Remis in die Halbzeit. Der Start in den zweiten Spielabschnitt verlief unglücklich für die Grün-Weißen. In der 49. Min. konnte der SSC Donaueschingen, per verwandeltem Foulelfmeter das 0:1 markieren. Nur zwei Minuten später konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen. Dann schlug das Verletzungspech bei den Allmendshoferinnen zu. Zwei Spielerinnen mussten verletzt vom Platz. Dadurch entstand eine gewisse Unordnung im Spiel der DJK. Diese nutzte der SSC Donaueschingen in der 72. Min. zum 0:3. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff.

Am kommenden Samstag gastieren unsere Damen beim FC Bernau. Anpfiff der Begegnung ist um 16:00 Uhr.

Aufstellung: Samantha Wetter, Laura Janosch (ab 26. Selina Kieninger), Nicole Pfaff, Luisa Huber (ab 33. Amelie-Sophie Stärz), Carolin Pankratz, Jasmin Seiberth (ab 35. Michelle Schorpp), Corinna Pankratz (ab 45. Anna-Maria Schuster)

Tore: 0:1 Maja Hessemann (49. FE), 0:2 Malin Bauer (51.), 0:3 Maja Hessemann (72.)

ZS: 180