Quelle: Südkurier Online-Artikel vom 13.11.2022, von Maurice Sauter

Schützenfest im Derby – DJK Donaueschingen marschiert weiter an der Landesliga-Spitze

FC Gutmadingen – DJK Donaueschingen 0:6 (0:4)

Auf eindrucksvolle Weise untermauert die DJK Donaueschingen im Derby die Tabellenführung und schenkt dem FC Gutmadingen ein halbes Dutzend Tore ein.

Das Duell der beiden Lokalrivalen hatte nur wenig Derbycharakter, denn dafür war die Partie von Beginn an zu einseitig, um für Spannungsmomente zu sorgen. Die DJK Donaueschingen war nicht nur spielerisch, sondern auch körperlich und kämpferisch gegen passive, mutlose und fehlerhafte Gastgeber klar überlegen und münzte ihre Dominanz auch schnell in Tore um. Im ersten Durchgang klingelte es Zehn-Minuten-Takt im Gutmadinger Tor. Zweimal Raphael Schorpp (10., 30.) und zweimal Raphael Künstler (20., 40.) sorgten für eine klare, verdiente 4:0-Pausenführung für die Gäste. 

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte der Spitzenreiter, Heiko Reich und Max Schneider mit einem schönen Kopfball schraubten das Ergebnis in die Höhe. Danach nahm die DJK einige Gänge raus, Gutmadingen stabilisierte sich und das Spiel trudelte mit dem 6:0 langsam aus.

DJK Donaueschingen: Robin Karcher, Yannick Bartmann (ab 67. Andreas Albicker), Jonas Schwer, Max Schneider, Alieu Sarr, Raphael Schorpp (ab 57. Florian Vöckt), Heiko Reich, Raphael Künstler (ab 72. Tobias Wild), Maximilian Richter (ab 61. Benedikt Ganter), Steffen Hönig

Tore: 0:1 (19.) Schorpp, 0:2 (20.) Künstler, 0:3 (30.) Schorpp, 0:4 (40.) Künstler, 0:5 (52.) Reich, 0:6 (63.) Schneider

 

SR: Jonas Gumz (Rielasingen)

 

ZS: 220