Quelle: Schwarzwälder Bote vom 02.10.2022, von Michael Bundesmann

DJK Donaueschingen feiert 1:0-Sieg gegen Gottmadingen

DJK Donaueschingen – SC Gottmadingen/Bietingen 1:0 (1:0)

Die DJK marschiert an der Tabellenspitze der Landesliga weiter vorneweg. Mit dem verdienten, wenn auch hartumkämpften 1:0-Sieg gegen spielerisch ebenfalls gute Gottmadinger sind die Donaueschinger im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Ein Erfolgsrezept: Der Kader von Coach Benjamin Gallmann ist breiter aufgestellt als in der letztjährigen Verbandsliga-Saison – intern herrscht ein produktiver Konkurrenzkampf, was sich in den Spielen leistungsmäßig auszahlt. "In den Trainingseinheiten ist richtig Zug drin", freut sich auch DJK-Abteilungsleiter Thomas Wild.

Benjamin Gallmann bleibt bescheiden: "Unsere Entwicklung stimmt. Aber vielleicht erwischt es uns auch noch mit einer schwächeren Phase in dieser Saison. Wo wir uns steigern können und müssen, ist sicherlich im offensiven Bereich. Aber unser Weg ist absolut in Ordnung", so der DJK-Coach.

Die Gastgeber erwischten vor 150 Zuschauern am Samstag einen Auftakt nach Maß. Vier Minuten waren erst gespielt, als der gute Alieu Sarr mit einem Pass Raphael Schorpp auf die "Reise" schickte. Dieser verwandelte eiskalt zum 1:0 – dem Tor des Tages. Eine Zeigerumdrehung später sah ein Betreuer bei Gottmadingen die Rote Karte aufgrund einer wohl zu lauten Beschwerde.

In der Folgezeit hätten die Donaueschinger aufgrund einiger guten Chancen auf 2:0 erhöhen müssen. Aber der starke Tim Stolz hatte bei seinen Möglichkeiten auch etwas Pech.

In der 43. Minute ging es hingegen turbulent im Donaueschinger Strafraum zu, als die die Gottmadinger bei drei Schüssen auf engstem Raum in Folge nicht zum Erfolg kamen.

In der ersten Viertelstunde nach Wiederbeginn hätte der Spitzenreiter weiter nachlegen müssen – unter anderem vergab Kapitän Max Schneider. In den letzten 20 Minuten ließ sich die DJK zu sehr in der eigenen Hälfte einschnüren, verteidigte aber die knappe 1:0-Führung mit viel Einsatz über die Zeit.

DJK Donaueschingen: Karcher – Mössner, Schwer, Richter, Bartmann, Sarr, Reich (63. Künstler), Stolz, Hönig, Schorpp, Schneider (81. Albicker)

Tor: 1:0 Schorpp (4)

Schiedsrichter: Florian Guth (Altheim)

Zuschauer: 150

 

Trainerstimme:

Benjamin Gallmann: "Meine Mannschaft hat wieder eine Top-Einstellung gezeigt, einer war für den anderen – auch in den engen Phasen – da. Wir hätten allerdings in der ersten Halbzeit aufgrund guter Chancen höher führen müssen. So war es aber bis um Ende eine knappe Geschichte."