Quelle: Schwarzwälder Bote, von Michael Bundesmann, am 28.08.2022

DJK Donaueschingen gewinnt 3:1 gegen Singen 

Türkischer SV Singen – DJK Donaueschingen 1:2 (1:0)

Die Donaueschinger sind nach ihrer ersten Saisonniederlage nun mit dem Sieg in Singen wieder in der Erfolgsspur zurück.

Dabei bot die DJK aber in der ersten Halbzeit gegen spielfreudige Singener eine enttäuschende Leistung, fand kaum Zugriff aufs Spiel.

In der 18. Minute gingen die Gastgeber vor 170 Zuschauern nach einem Ballverlust der DJK im Mittelfeld per Konter mit 1:0 in Führung. Torschütze war Veysel Kayantas, der gekonnt Gästetorhüter Kay Schlageter überwand.

Vier Minuten später verzeichneten die Donaueschinger ihre einzig gute Chance im ersten Durchgang durch Stephan Ohnmacht, der aber nicht erfolgreich abschließen konnte.

Singen hatte dann eine starke Phase, in der DJK-Torhüter Kay Schlageter drei gute Einschussmöglichkeiten parieren musste.

Vier Minuten später verzeichneten die Donaueschinger ihre einzig gute Chance im ersten Durchgang durch Stephan Ohnmacht, der aber nicht erfolgreich abschließen konnte.

Singen hatte dann eine starke Phase, in der DJK-Torhüter Kay Schlageter drei gute Einschussmöglichkeiten parieren musste.

Max Schneider musste in der Pause aufgrund einer Sprunggelenksverletzung raus. Die Gäste erwischten mit dem 1:0 durch Stephan Ohnmacht (48.) einen idealen Auftakt nach Wiederbeginn. Sein Freistoß aus 18 Metern hatte flach im Singener Gehäuse zum 1:1 eingeschlagen.

Die Partie war dann von guten Chancen auf beiden Seiten geprägt. Beide Torhüter zeichneten sich in dieser Phase mit tollen Reaktionen aus. In der 79. Minute fiel die Entscheidung. Ein Freistoß von Donaueschingens Tim Stolz klatschte zunächst an die Singener Latte – Alieu Sarr reagierte am schnellsten und schob den Ball zum 2:1 ein.

DJK Donaueschingen: Schlageter – Colak, Schwer, Mössner, Stolz, Künstler (90+2 Limberger), Ganter, Albicker (64. Schuler), Sarr, Schneider (46. Öztürk), Ohnmacht (75. Wild)

Tore: 1:0 Veysel Kayantas (18.), 1:1 Ohnmacht (48.), 1:2 Alieu Sarr (79.)

Schiedsrichter: Christian Rose (Rastatt)

Zuschauer: 170

Trainerstimme: 

Benjamin Gallmann, DJK Donaueschingen: "Wir haben in der ersten Halbzeit einiges an Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und Passqualität vermissen lassen. Wir hätten in der Pause durchaus auch mit einem Zwei-Tore-Rückstand zurückliegen können. Dann hat aber meine Mannschaft eine sehr gute Reaktion gezeigt. Die zweite Halbzeit wurde zu einem offenen Schlagabtausch. Es hätte von den Chancen her in die oder in diese Richtung gehen können. Am Ende freuen wir uns über einen wichtigen Sieg."