Georg Wild

Zehn Mannschaften spielen um Tore und Punkte – Halbzeitbilanz der Städtedreieck-Nachwuchsfußballer

Eine insgesamt sehr positive Halbjahresbilanz können die Nachwuchsfußballer der drei Vereine DJK Donaueschingen, FC Bräunlingen und FC Hüfingen ziehen, die von den D-Junioren bis zu den A-Junioren eine derzeit zehn Mannschaften umfassende Spielgemeinschaft bilden.

Am höchsten angesiedelt sind dabei die B1-Junioren, die als SG Bräunlingen unter Trainer Daniel Höll innerhalb von zwei Jahren den Durchmarsch von der Bezirksliga in die Verbandsliga schafften und dort zusammen mit dem FC 08 Villingen den Fußballbezirk Schwarzwald vertreten. Bei sehr starker Konkurrenz belegt man in der höchsten Spielklasse im Bereich des südbadischen Fußballverbandes nach Abschluss der Herbstrunde mit 17 Punkten einen beachtlichen 7. Tabellenplatz und hat somit sehr gute Aussichten, im Frühjahr den Klassenerhalt perfekt zu machen. Zusätzlich liegt man in der Fairness-Tabelle auf einem ausgezeichneten vierten Rang. Nicht weniger erfolgreich war die B2, die in der Kreisliga, Staffel 1, ungeschlagen Herbstmeister wurde und den Bezirksliga-Aufstieg im Blick hat.

Den Aufstieg in die Landesliga haben die A-Junioren der SG DJK Donaueschingen mit ihrem Trainer Stefan Ehrich hinter sich und konnten sich in der neuen Liga mittlerweile voll und ganz akklimatisieren. Durch fünf Siege in Folge kletterte man mit stattlichen 28 Zählern und 64:22 Toren auf den dritten Tabellenplatz und stellt mit Dirk King (16 Treffer) auch den drittbesten Torschützen der Liga. Ebenfalls den dritten Platz belegt in der Kreisliga die zu Beginn der Saison neu angemeldete A2.

Recht achtbar schlug sich in der Landesliga Südbaden auch die C1 der SG DJK. Die von Trainer Andreas Vöckt neu zusammengestellte Mannschaft konnte sich im Saisonverlauf stetig steigern und geht mit 19 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz in die Winterpause. Dagegen schwebt die C2 in der Kreisliga in akuter Abstiegsgefahr. Gleich mit vier Teams – allesamt unter FC Hüfingen – starteten die D-Junioren aus dem Städtedreieck in die neue Punkterunde. Dabei galt das Augenmerk vor allem der D1, die nach Abschluss der Vorrunde die Tabelle in der Kreisliga, Staffel 2, ungeschlagen mit 73:7 Toren anführt und ab März 2020 die Rückkehr in die Bezirksliga anstrebt. Durchweg vordere Plätze belegen in ihren Kreisklasse-Staffeln auch die übrigen drei D-Jugend-Teams, wie auch die insgesamt sechs E-Jugend-Mannschaften der drei Fußballvereine. Dazu kommen noch die F- und G-Junioren, die bei Fairplay-Spieltagen ihre ersten Spiel- und Turniererfahrungen sammelten. Mittlerweile wechselten die Nachwuchsfußballer aus dem Städtedreieck vom grünen Rasen in die Halle und kämpfen dort bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften um Tore und Punkte.

Als einziges Jugendteam der großen Spielgemeinschaft im Städtedreieck sind die B-Junioren unter Trainer Daniel Höll (links), Betreuer Elmar Albicker (rechts) und Co-Trainer Simon Kropfreiter (li. daneben) in der Verbandsliga Südbaden vertreten und belegen nach Abschluss der Herbstrunde den 7. Tabellenplatz.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016