top of page

Raffael Iengo

Dritte feiert Last-Minute-Erfolg gegen den SV Eisenbach II

DJK Donaueschingen III – SV Eisenbach II 4:3 (3:1)

Die Partie startete optimal für die Grün-Weißen. Bereits in der 2. Min. konnte Constantin Rist die Hausherren, via schönem Schuss, von der Strafraumkante, mit 1:0 in Front bringen. In der 8. Min. wurde Constantin Rist im Sechzehner gefoult. Den fälligen Elfmeter konnte Bastian von Bornstaedt zum 2:0 verwerten. Anschließend ließen die Allmendshofener etwas nach. Folgerichtig konnte der SV Eisenbach, in der 19. Min., auf 2:1 verkürzen. Dieser Rückschlag wirkte wie ein Weckruf für die Grün-Weißen, die wieder besser in das Spiel kamen. In der 30. Min. dann der nächste Treffer für die DJK-III. Fabrice Waldraff konnte einen Pressschlag zum 3:1, im Gehäuse des SV Eisenbach, unterbringen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste immer besser in die Begegnung und konnten in der 64. Spielminute auf 3:2 verkürzen. Und es sollte noch schlimmer für die Grün-Weißen kommen, als der SV Eisenbach II in der 73. Min. den 3:3-Ausgleich markieren konnte. Anschließend versuchten beide Mannschaften die Begegnung für sich zu entschieden. Kurz vor dem Abpfiff konnten die Allmendsofener den Lucky-Punch setzen und den 4:3-Siegtreffer, durch Linus Maier, erzielen. Damit feiert unsere Dritte einen eminent wichtigen Heimerfolg im Meisterschaftsrennen, gegen den SV Eisenbach II.

Aufstellung:

Marvin Giammarino, Fabio Di Napoli, Fabrice Waldraff, Florian Rösch, Bastian von Bornstaedt (ab 76. Lars Zeitvogel), Constantin Rist (ab 60. Nick Fehrenbach), Christopher Rist, Richard Hilsendegger, Markus Fürderer (ab 65. Linus Maier), Claudio Iengo, Yannik Naunapper (ab 90. + 2. Philipp Kern)

Tore: 1:0 Constantin Rist (2.), 2:0 Bastian von Bornstaedt (9. FE), 2:1 Viktor Stalbaum (19.), 3:1 Fabrice Waldraff (30.), 3:2 Kevin Henkelmann (64.), 3:3 Kevin Henkelmann (73.), 4:3 Linus Maier (90.)

SR: Dustin Schwung

ZS: 50

bottom of page