top of page

Raffael Iengo

Dritte gewinnt 6:1 in Saig und feiert anschließend die Meisterschaft

SG Lenzkirch-Saig II – DJK Donaueschingen III 1:6 (0:1)

Durch die Niederlage, der SG Oberbaldingen/Öfingen II, am Vortag, stand die Meisterschaft der DJK-III bereits vor dem Anpfiff in Saig fest. Dennoch zeigte die Mannschaft eine konzentrierte Leistung. Jedoch blieb man im ersten Spielabschnitt etwas zu unpräzise, im Aufbauspiel. Der erste Treffer fiel erst in der 37. Spielminute. Nach einem sehenswerten Solo gelang Fabio Di Napoli sein erster Saisontreffer, zum 0:1 für die Grün-Weißen. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang kamen die Allmendshofener immer besser in die Begegnung. Folgerichtig konnte Richard Hilsendegger, in der 49. Min., auf 0:2 erhöhen. Der nächste Treffer, zum 0:3, folgte nur eine Zeigerumdrehung später. Erfolgreich für die DJK-II war Markus Fürderer. Auch der Top-Torschütze der Grün-Weißen, Constantin Rist, konnte noch einen Treffer markieren. Mit seinem 20'igsten Saisontreffer markierte er das 0:4. Damit war der Torreigen noch nicht beendet. Altstar Sebastian Früh konnte mit einem Doppelpack noch das 0:5 und 0:6 nachlegen. In der 82. Min. gelang den Hausherren noch der Ehrentreffer zum 1:6. Ein weiteres Highlight in dieser Begegnung war die Einwechslung von Oliver Rösch, kurz vor Spielende. Damit feiert er nach einjähriger Verletzungspause sein Comeback im DJK-Dress. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel, über die erreichte Meisterschaft, keine Grenzen mehr. 

Am kommenden Samstag empfängt unsere Dritte, im Spitzenspiel, die Reserve der SG Oberbaldingen/Öfingen, im heimischen DJK-Sportpark. Anpfiff der Begegnung ist um 14:00 Uhr.

Aufstellung:

Marvin Giammarino, Fabio Di Napoli, Leo Mayer (ab 70. Linus Maier), Florian Rösch, Bastian von Bornstaedt (ab 88. Oliver Rösch), Constantin Rist (ab 73. Sebastian Früh), Christopher Rist, Richard Hilsendegger, Manuel Klinge, Markus Fürderer (ab 70. Yannik Naunapper), Nick Fehrenbach (ab 46. Fabrice Waldraff)

Tore: 0:1 Fabio Di Napoli (37.), 0:2 Richard Hilsendegger (49.), 0:3 Markus Fürderer (50.), 0:4 Constantin Rist (70.), 0:5 Sebastian Früh (76.), 0:6 Sebastian Früh (81.), 1:6 Andreas Morath (82.)

SR: Andre Wernicke

ZS: 100

bottom of page