Ungeschlagen absolvierten die E1- und E3-Junioren der DJK Donaueschingen in ihren Staffeln die Frühjahrsrunde, während die E2 auf dem zweiten Platz landete. Unser Jubelbild zeigt die drei E-Jugendteams mit den Trainern Alexander Maier (li.) sowie Oliver Rösch und Christopher Allaut (von rechts) in den Meistertrikots.

Georg Wild

Erfolgreicher Fußballnachwuchs im Städtedreieck – A- und B-Junioren schaffen Aufstieg

Mehrere Meisterschaften und zwei Aufstiege in überbezirkliche Spielklassen kennzeichnen die Saisonbilanz bei der Jugendabteilung der DJK Donaueschingen, die seit nunmehr drei Jahren zusammen mit den Nachwuchsfußballern des FC Bräunlingen und des FC Hüfingen eine ebenso große wie erfolgreiche Spielgemeinschaft im Städtedreieck bildet.

So konnte die vom DJK-Jugendleiter Michael Jäckle vor Beginn der Saison 2018/19 „als oberstes Ziel“ bezeichnete Rückkehr der A-Junioren in die Landesliga Südbaden souverän realisiert werden. In den insgesamt 22 Partien blieb das Team von Trainer Stefan Ehrich und seinem „Co“ Timo Schneckenburger 21 mal siegreich und erzielte 112 Treffer bei nur 20 Gegentoren. Beim Tabellenzweiten und bis zum Schluss hartnäckigen Konkurrenten FV Tennenbronn bezog der frischgebackene Bezirksliga-Meister die einzige Niederlage. Ebenso bemerkenswert ist der Durchmarsch der unter SG Bräunlingen auflaufenden B-Junioren, die innerhalb von zwei Jahren von der Bezirksliga in die Verbandsliga kletterten. Im zurückliegenden Spieljahr 2018/19 überzeugten die Schützlinge von Coach Daniel Höll und Elmar Albicker als Landesliga-Aufsteiger durch konstante Leistungen und schafften mit dem hervorragenden dritten Schlussrang den Sprung in die höchste Spielklasse im Bereich des südbadischen Fußballverbandes. Außerdem stellt die SG Bräunlingen mit Ersin Tümkaya und seinen 35 Saisontoren auch den zweitbesten Torschützen der Landesliga, Staffel 2. Den vierten Schlussrang belegte die B II in der Kreisliga, Staffel 1.

Landesliga-Luft schnupperten auch die C1-Junioren der SG DJK und schlossen dort unter den Trainern Andreas Vöckt und Emmanouil Sappidis die Saison mit einem angesichts der starken Konkurrenz sehr achtbaren fünften Schlussrang ab. Komplettiert wurde das erfolgreiche Jahr durch die Meisterschaft bei den Futsal-Hallenbezirksmeisterschaften. Einziger Wermutstropfen ist der Abstieg der C2-Junioren von der Bezirksliga in die Kreisliga. Dort verbleiben auch die D-Junioren, nachdem sie der SG Bonndorf im „Endspiel“ um den Aufstieg in die Bezirksliga knapp mit 0:1 unterlagen. Meistertitel in der Frühjahrsrunde sicherten sich schließlich die E1- und E3-Junioren der DJK, die in ihren Kleinfeldstaffeln unbesiegt blieben, während die E1 des FC Hüfingen (Staffel 2) und die E2 der DJK (Staffel 9) jeweils auf dem zweiten Platz landeten.

Neben dem erfolgsorientierten Jugendfußball steht bei der Spielgemeinschaft aus den drei Fußballvereinen und ihrem großen Trainer- und Betreuerteam weiterhin auch der Breitensport im Fokus. Schließlich möchte man allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, leistungs- und altersgerecht dem runden Leder nachzujagen.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016