Thomas Wild

DJK Donaueschingen SV 08 Kuppenheim 3:3 (1:1)

Die DJK war auch nach einem 1:3 Rückstand zu Hause nicht zu schlagen – Erneutes Spektakel im TiTEC®-SPORTPARK

Mit dem SV 08 Kuppenheim stellte sich der Tabellensechste im TiTEC®-SPORTPARK vor. Der Aufsteiger zeigte auf dem sehr schwer bespielbaren Rasenplatz keinerlei Respekt und hatte bereits in der 2. Minute durch Bene Ganter eine Riesenchance per Kopf aus sieben Metern. Die gut aufgelegte DJK setze gleich nach und spielte in der 4. Minute den nächsten aussichtsreichen Angriff, aber der letzte Ball kam etwas zu ungenau. In der 10. Minute dann nach einem Einwurf für die DJK, völlig überraschend das 0:1 für den SV 08 Kuppenheim. Der freigespielte Andreas Weisgerber verwandelte alleine vor Torhüter Neininger souverän. Bereits in der 12. Minute hätte der SV 08 auf 0:2 davonziehen können, aber der Abschluss aus 10 Metern landete am Pfosten. Die DJK blieb unbeeindruckt und hatte durch Andi Albicker, per Kopf, in der 14. Minute bereits die nächste Riesenchance den Ausgleich zu erzielen. In der 18. Minute setzte sich Raphael Künstler mit einer schönen Einzelaktion im Strafraum durch, sein Schuss konnte vom Schlussmann des SV 08  nur abgewehrt werden, der mitgelaufene Tobias Wild staubte zum verdienten 1:1 Ausgleich ab. Die DJK blieb mit leichtem Übergewicht am Drücker und verzeichnete in der 32. Minute die nächste Tormöglichkeit mit einer Direktabnahme durch Bene Ganter. Bereits eine Zeigerumdrehung später die nächste Möglichkeit für die DJK Nach schöner Flanke von Andi Albicker traf Tobias Wild die Direktabnahme aus 7 Metern nicht richtig. So wurden mit dem 1:1 die Seiten gewechselt. Nach der Pause konnte der SV 08 Kuppenheim gleich in der 46. Minuten nach einer Standardsituation, durch Michael-Patrick Engel, mit einer Direktabnahme die erneute Führung für erzielen. Auch vom erneuten Rückstand ließ sich die DJK nicht beirren und versuchte mit viel Kampf und Laufbereitschaft  gegen die jetzt cleveren Gäste anzugehen. In der 59. Minute die nächste gute Möglichkeit für die DJK. Andi Albicker legte am Starfraum für Raphael Schorpp quer, aber der Schuss ging deutlich über das Tor. In der 67. Minute die nächste Chance für die DJK. Tobias Wild schoss aus der Drehung aus 15 Metern an der kurzen Ecke vorbei. Das Spiel war jetzt ein offener Schlagabtausch. In der 72. erhielten die Kuppenheimer an der Strafraumgrenze nach einem Foulspiel einen Freistoß zugesprochen. Diesen zirkelte Faruk Karadogan zur 1:3 Führung ins DJK-Gehäuse. In der 75. Minute vergab der SV 08 die Riesenmöglichkeit aus 10 Metern den Sack mit dem 1:4 zuzumachen, doch diese wurde vergeben. Die DJK bewies jetzt eine unglaublich Moral und setzte ihrerseits wieder zur Offensive an. So konnte der eingewechselte Heiko Reich nach scharfer Ecke von Andi Albicker mit herrlichem Kopfball den 2:3 Anschlusstreffer erzielen. Der offene Schlagabtausch ging vor den 200 Zuschauern jetzt in die heiße Phase. In der 81. Minute erneute Ecke für die DJK. Erneut durch Andi Albicker und jetzt war Alieu Sarr zur Stelle und verwandelte mit wuchtigem Kopfball zum umjubelten Ausgleich. Die DJK wollte jetzt mehr. Mit dem eingewechselten Andrej Szabo kam noch einmal Unruhe in den Abwehrbereich von Kuppenheim. So konnte der SV 08 Kuppenheim in der 86. Minute nach tollem Pass des ebenfalls eingewechselten Fabio Berrer, gerade noch vor dem einschussbereiten Andrej Szabo klären. Am Ende blieb bei diesem erneuten Heimspielspektakel ein verdientes Unentschieden für beide Teams.

Tore: 0:1 (10.) Weigerber, 1:1 (18.) Wild, 1:2 (47.) Engel, 1:3 (73.) Karadogan, 2:3 (78.) Reich, 3:3 (81.) Sarr

Schiedsrichter: Daniel Traub (Ehingen)

 

Zuschauer: 200

DJK Donaueschingen: Neininger, Erndle, Tritschler, Sarr, Albicker, Limberger, Sauter (ab 72. Kleinhans), Schorpp, Ganter (ab 64. Szabo), Künstler (ab 72. Reich), Wild (ab 83. Berrer)

Trainerstimmen:

Tim Heine (DJK Donaueschingen): Tim Heine sprach von fehlender Effizienz, die dem DJK-Team in der Verbansliga noch enorm zu schaffen macht. Lobte aber die unglaubliche Moral des Teams nach dem 1:3 Rückstand und die tolle Unterstützung der Fans.  

Matthias Frieböse (SV 08 Kuppenheim): Trauerte über die vergebene Chance zum 1:4, was für die Entscheidung gesorgt hätte. War aber mit dem 3:3 am Ende einverstanden. Er lobte das für die unglaublich schwierigen Platzverhältnisse gute Fußballspiel.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016