Quelle: Schwarzwälder Bote, von Michael Bundesmann, am 04.09.2022

Erste gewinnt 3:0 gegen den VfR Stockach

DJK Donaueschingen – VfR Stockach 3:0 (2:0)

Die DJK hat am Sonntag einen wichtigen Dreier gegen den VfR Stockach geholt. Yannik Bartmann feierte ein gelungenes Debüt. Aber Stephan Ohnmacht droht ein langer Ausfall.

Der frühere Bad Dürrheimer Abwehrspieler Yannik Bartmann gilt als absoluter Gewinn für die Donaueschinger, die nach bisher einer Saisonniederlage nun in der Erfolgsspur bleiben.

Und dabei hatte Coach Benjamin Gallmann wichtige Ausfälle in seinem Team zu verkraften. Max Schneider (Bänderriss, etwa fünf Wochen Pause) fehlte verletzungsbedingt. Heiko Reich und Raphael Schorpp befinden sich im Urlaub – Steffen Hönig muss noch eine Sperre absitzen.

Nach nur drei Minuten hatte Alieu Sarr die erste Chance der Gastgeber auf dem Fuß, doch er vergab. Fünf Zeigerumdrehungen klappte es nach einem schönen Zuspiel von Alex Schuler besser – Sarr traf zum 1:0.

In der 25. Minute musste Stephan Ohnmacht verletzungsbedingt (Verdacht auf Mittelfuß-Fraktur) raus. Der eingewechselte Tobias Wild vergab (30.) eine Kopfballchance. In der 37. Minute lagen die Baaremer mit 2:0 vorne, als Raphael Künstler nach feiner Einzelleistung den Ball ins lange Eck des Stockacher Gehäuses erfolgreich schob. In der ersten Halbzeit war von der Stockacher Offensive nicht viel zu sehen.

Im zweiten Durchgang hatten die Donaueschinger (50. bis 54. Minute) eine enge Phase zu überstehen: Die Stockacher brachten zwei sehr gute Chancen nicht zum möglichen 1:2-Anschluss unter. Dazu hielt DJK-Keeper Kay Schlageter noch einen Strafstoß der Seehasen, den Rene Greuter vergeben hatte.

Sehr wichtig war in der 65. Minute das 3:0 von Tim Stolz, der einen 18-Meter-Schuss erfolgreich im Stockacher Tor unterbrachte. Damit war die Partie zugunsten der Donaueschinger gelaufen, die nichts mehr anbrennen ließen.

DJK Donaueschingen: Schlageter – Bartmann, Colak, Schwer, Mössner, Sarr, Schuler (46. Albicker), Künstler (82. Vöckt), Stolz, Öztürk (75. Richter), Ohnmacht (25. Wild)

Tore: 1:0 Sarr (8.), 2:0 Künstler (37.), 3:0 Tim Stolz (65.)

Schiedsrichter: Fabian Wehner (Erzingen)

Zuschauer: 120

Trainerstimme:

Benjamin Gallmann, DJK Donaueschingen: "Wir freuen uns über unseren vierten Sieg im fünften Spiel, aber wir hatten hier und da heute auch das Spielglück auf unserer Seite. Wenn Stockach nach Wiederbeginn das 1:2 macht, ist die Partie wieder offen. Unser Sieg war allerdings durch die schwere Verletzung von Stephan Ohnmacht teuer erkauft."