Quelle: Badische Zeitung, Ausgabe vom 26.09.2022

Erste spielt 2:2 gegen den SC Konstanz-Wollmatingen

SC Konstanz/Wollmatingen – DJK Donaueschingen 2:2 (1:1)

Mit einem leistungsgerechten 2:2-(1:1)-Unentschieden endete die Begegnung des Landesliga Aufsteigers SG Konstanz-Wollmatingen gegen den Verbandsliga-Absteiger und aktuellen Tabellenführer DJK Donaueschingen. Die Gäste starteten aggressiver ins Spiel, aber nach der ersten Viertelstunde war schon zu erkennen, dass man mit einem Spiel rechnen konnte, bei dem beide Teams die Chance hatten, als Sieger vom Platz zu gehen. Als Jusuf Shala im DJK-Strafraum nur durch ein Foulspiel am Abschluss gehindert werden konnte, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und Konstantin Hahn verwandelte den Strafstoß zum 1:0. Auf Seite der DJK versuchte man es dann mit Distanzschüssen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Donaueschinger damit Glück, als ein abgefälschter Ball von Max Schneider links oben im Tor der Konstanzer zum 1:1 einschlug.

In der zweiten Halbzeit merkte man sehr deutlich, dass beide Teams Respekt voreinander hatten. Erst nach etwa einer Stunde Spielzeit wurden die Konstanzer offensiver, hatten aber kein Glück beim Abschluss. Nach einem Eckball war die Lage im Konstanzer Strafraum unübersichtlich, mit einem Absatzkick beförderte Tim Stolz den Ball zum 1:2 für die DJK ins Netz. Die Versuche der Konstanzer, die Niederlage abzuwenden, blieben bis kurz vor Schluss erfolglos. Doch dann holten die Konstanzer mit der letzten Aktion des Spieles in der achten Minute der Nachspielzeit doch noch einen Punkt. Ein Freistoß von Omore wurde im Strafraum zu Michail Karvouniaris abgefälscht, dessen Kopfball vom linken Pfosten des Gästetores den Weg zum 2:2 ins Netz fand.

DJK Donaueschingen: Karcher – Schwer, Schneider, Schorpp, Albicker (66. Öztürk, 92. Ossada), Ganter, Künstler (71. Vöckt), Richter, Stolz, Mößner, Hönig 

 

Tore: 1:0 Hahn (24./FE), 1:1 Schneider (44.), 1:2 Stolz (74.), 2:2 Karvouniaris (97.)

 

SR: Redmann (Salem)

 

ZS: 100