Thomas Wild

Die DJK holt trotz guter Leistung nur einen Zähler gegen Teningen  

DJK Donaueschingen – FC Teningen 2:2 (1:1)

Nach den beiden vergangenen Niederlagen, präsentierte sich das DJK-Team vom Spielbeginn an sehr gut. Der FC Teningen hielt aber sehr gut dagegen, so entwickelte sich ein flottes Verbandsligaspiel. In der 7. Min. die erste gefährliche Aktion des FC Teningen. Ein Angriff über die linke Außenbahn flog an der der langen Ecke des DJK-Gehäuses vorbei. Das Spiel blieb auf läuferischem und spielerisch hohen Niveau, ohne dass die beiden Hintermannschaft große Chancen zuließen. In der 32. Min. konnte Alieu Sarr zwanzig Meter vor dem Tor nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Freistoß versenkte Stephan Ohnmacht platziert zur 1:0 Führung für die DJK. In der 34. Min. die nächste Chance des FCT. Ein Abschluss von der rechten Seite konnte Robin Karcher mit Mühe retten. In der 44. Minute dann ein Foul 20 Meter vor dem DJK-Gehäuse. Carsten Giedemann zirkelte den Ball unhaltbar zum 1:1 in die Maschen und stellte so den Halbzeitstand her. Nach der Pause war die DJK noch nicht richtig auf dem Platz. Während der FCT hochmotiviert aus der Kabine kam. Das hatte zur Folge, dass der FCT in der 48. Min. durch Ousman Jasseh, der am Elfmeterpunkt völlig frei war, die 1:2 Führung erzielen konnte. In der nachfolgenden Minuten hätte der FCT mit zwei weiteren Großchancen den Sack zu machen können. Ab der 55. Minute kämpfte sich die DJK wieder ins Spiel zurück. Jetzt ging das muntere Spiel wieder hin und her mit hohem Tempo und Einsatz. In der 59. Min. bediente Stephan Ohnmacht mit einem schönen Zuspiel Heiko Reich, der den Ball aus der Luft unhaltbar in die Ecke zum 2:2 setzte. Beide Teams versuchten jetzt die Entscheidung herbei zu führen. Große Unruhe kam in der 80. Min. auf, als der Linienrichter ein Abseits anzeigte, das um mehrere Meter keines war und Stephan Ohnmacht mit dieser Aktion die Chance nahm völlig alleine auf das gegnerische Tor zu zu laufen um die Führung für die DJK zu erzielen.   

Tore: 1:0 Ohnmacht (33.), 1:1 Giedemann (44.), 1:2 Jasseh (48.), 2:2 Reich (59.)

SR: Nicolas Dorss (Markdorf) 

ZS: 150

Kader DJK Donaueschingen: Karcher, Schwer, Mössner, Wild (ab 70. Schuler), Ganter, Sarr, Colak, Künstler, Albicker, Reich, Ohnmacht