Thomas Wild

Die DJK schafft endlich einen Befreiungsschlag – Klarer Erfolg gegen Elzach-Yach

DJK Donaueschingen – SF Elzach-Yach 6:2 (1:1)

Nach dem Debakel beim Kehler FV hatten Tim Heine und Olaf Kurth das Team für das ganz wichtige Heimspiel gegen den SF Elzach-Yacht auf verschiedenen Positionen verändert. So erzielte Heiko Reich bereits nach 15 Sekunden nach toller Vorarbeit durch Max Schneider und tollem Volleyschuss die 1:0 Führung. Ein weiterer Abschluss von Max Schneider in der 2. Minute ging an der langen Ecke vorbei. In der 17. Minute legte Max Schneider den Ball im Strafraum quer auf Bene Ganter, aber dieser kam knapp zu spät um den Ball ins leere Tor zu befördern. Jetzt kam der SF Elzach-Yach immer besser ins Spiel und die DJK verlor die Kontrolle. In der 25. Minute wurde ein Flugball unterschätzt, der Nachfolgende Querpass konnte von Schmieder aus kurzer Distanz zum 1:1 verwertet werden. In der Folge und das bis zur Halbzeit musste die DJK aufpassen, dass sie nicht in Rückstand geriet. Denn der SF Elzach-Yach wurde sicherer und gefährlicher. Aber bis zur Pause blieb es beim 1:1. Die Pausenansprache von Tim Heine muss gepasst haben, denn die DJK kam höchst motiviert und engagiert aus der Kabine. So war es nicht verwunderlich dass in der 51. Minute nach herrlichem Paas von Seo Mattei, Bene Ganter überlegt zur 2:1 Führung einschoss. In der 55. Minute bereits die 3:1 Führung für die DJK. Erneut brachte Seo Mattei die Hereingabe, und Heiko Reich erzielte mit überlegtem Köpfchen die 3:1 Führung. Jetzt legte die DJK ihre Unsicherheit mehr und mehr ab. In der 59. Minute strich ein Schuss von Tobias Wild aus 20 Metern nur knapp am Tor vorbei. In der 60. Minute dann ein Fehler des Torhüters von Elzach-Yach. Der Ball kam direkt vor die Füße des agilen Raphael Künstler, der mit einem tollen Heber zur 4:1 Führung einschoss. Die DJK blieb jetzt am Drücker und das Selbstvertrauen in die eigene Leistung war wieder da. In der 66. Min. spielte Max Schneider Bene Ganter frei, dessen Schuss leider über das Tor ging. Der SF Elzach-Yach musste jetzt gegen eine immer stärker werdende DJK aufpassen, dass es nicht noch schlimmer kommt. Aber in der 80. Minute spielten sie einen schönen Spielzug, der von Matthias Bumen zum 2:4 Anschlusstreffer verwandelt wurde. Die DJK ließ sich durch diesen Treffer nicht verunsichern und erspielte sich weitere tolle Torchancen. So in der 82. Minute mit einer tollen Kombination über Tobias Wild auf Raphael Schorpp, der den völlig freistehenden Alex Schuler anspielte, der aber diese 200-Prozentige Chance leider am Tor vorbei schoss. In der 83. Minute kam der SF Elzach-Yach durch eine gelb-rote Karte in Unterzahl. Das nutzte Alex Schuler in der 84. Minute zur 5:2 Führung für die DJK. Aber die DJK wollte noch mehr und der eingewechselte Raphael Schorpp bediente gekonnt Max Schneider, der überlegt zum 6:2 Endstand einschoss. Die Rehabilitation für das Spiel in Kehl ist dem Team damit mit einer beindruckenden Leistung, sowie mit einer tollen mannschaftlichen Geschlossenheit mehr als gelungen.

Tore: 1:0 (1. Reich), 1:1 (26. Schmieder), 2:1 (52. Ganter), 3:1 (56. Reich), 4:1 (61. Künstler), 4:2 (79. Bumen), 5:2 (85. Schuler), 6:2 (92. Schneider)

SR: Mario Barisic (Sigmaringen)

 

ZS: 100

DJK Donaueschingen: Schulz, Erndle, Sarr, Wild (ab 87. King), Limberger, Künstler, Mattei (ab 77. Schuler), Albicker, Reich (ab 75. Schorpp), Ganter (ab 80. Colack), Schneider

 

Anschrift Geschäftsstelle

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016