Thomas Wild

Die DJK holt über das Osterwochenende sechs Punkte

DJK Donaueschingen – SC Durbachtal 4:1 (3:0)

Zwei Tage nach dem Auswärtserfolg beim FC Auggen, gewinnt die DJK auch gegen den SC Durbachtal mit 4:1. Bereits in der 4. Min. setzte sich Alieu Sarr nach einem Durbacher Ballverlust im Strafraum durch und konnte von Torhüter Herr nur noch durch ein Foul am 1:0 gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alieu Sarr persönlich zur 1:0 Führung für die Hausherren. Der SC Durbachtal wirkte durch den schnellen Rückstand verunsichert und hatte viele Ballverluste. Bereits in der 25. Min. setzte sich Hendrik Hölzenbein über die Außenbahn durch, bediente Max Schneider, der völlig freistehend zum 2:0 für die DJK traf. In der 31. Min. der erste gefährliche Abschluss des SC Durbachtal. Eine Bogenlampe aus 20 Metern ging knapp über das DJK-Gehäuse. Die DJK blieb am Drücker und erzielte nach toller Vorlage von Max Schneider in der 36. Min. das 3:0 durch Alex Schuler. So wie sich der SCD präsentierte, war das schon eine kleine Vorentscheidung. In der 44. Min. noch eine DJK-Chance, die Heiko Reich nach Flanke von Alex Schuler knapp verpasste. So ging es mit der 3:0 Führung für die DJK in die Pause. Nach der Pause machte die DJK bereits in der 47. Min. den Sack endgültig zu. Alex Schuler vergab zunächst die gut vorbereitete Vorlage von Heiko Reich, aber im Nachsetzen erzielte er überlegt das 4:0 in der 47. Spielminute. Bei dieser Aktion holte sich der Torwart des SCD die gelb-rote Karte ab, somit waren die Gäste in Unterzahl. Der SCD versuchte trotz des klaren Rückstandes in der Anfangsphase der zweiten Hälfte mehr Engagement in das eigen Spiel zu bringen, schaffte es aber nicht die DJK ernsthaft in  Bedrängnis zu bringen. In der 63. Min. die nächste Chance der DJK nach Rückpass Tobias Wild scheiterte Alieu Sarr am gut reagierenden Ersatztorhüter Griess. In der 67. Min. eine Chance für den SCD, aber Robin Karcher rettet aus 25 Metern zur Ecke. In der 68. Min. dann ein Eigentor der DJK. Nach einer Ecke sprang Andi Albicker der Ball unglücklich an den Oberschenkel und es stand 4:1. In der 81. Min. dann eine hundertprozentige Chance durch Moritz Richter, der im letzten Schritt am gegnerischen Torhüter scheiterte. In der 89. Min. setzte Max Schneider noch einen Freistoß aus 20 Metern an die Latte. Dann war Schluss und die DJK feierte einen verdienten Heimsieg und sechs Punkte über das Osterwochenende.   

Tore: 1:0 Sarr (5. FE.), 2:0 Schneider (25.), 3:0 Schuler (36.), 4:0 Schuler (47.), 4:1 Albicker (69. ET)

SR: Steffen Fante (Neuenburg) 

ZS: 300

Kader DJK Donaueschingen: Karcher, Schwer (ab 66. Colak), Mössner, Wild, Sarr, Hölzenbein, Schuler (ab 75. Moritz Richter), Künstler (46. Maxi Richter)  Albicker, Schneider, Reich