Raffael Iengo

 

Knappe Derby-Niederlage gegen den SV Aasen

SV Aasen – DJK Donaueschingen II 2:1 (1:0)

Die DJK-Reserve startete gut in das Derby beim SV Aasen. In der Anfangsviertelstunde erspielten sich die Gäste mehrere gute Möglichkeiten. Die Beste davon vergab Hendrik Hölzenbein, der einen abgewehrten Eckball, direkt volley nahm. Diese Chance konnte der Keeper des SV Aasen sensationell parieren. Anschließend kam die Heimmannschaft besser in die Begegnung und der Großteil des Geschehens spielte sich im Mittelfeld ab. In der 36. Min. konnte der SV Aasen in Führung gehen. Mit einem langen Ball wurde Maus auf der linken Seite freigespielt. Oliver Gerold versuchte noch zu klären, doch er konnte den Ball nur noch unglücklich abfälschen. So ging es mit einer knappen 1:0-Pausenführung für das Heimteam in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt versuchten beide Mannschaften ein Tor zu erzielen. Auf beiden Seiten wurden dabei gute Einschussmöglichkeiten vergeben. So dauerte es bis in die 80. Spielminute bis das Spielgerät erneut im Netz zappelte. Rosenhahn konnte das 2:0 für den SV Aasen markieren. Im Anschluss rannte die DJK wütend an und konnte in der 90. Min. noch einen Treffer erzielen. Dirk King traf nach einer starken Einzelaktion zum 2:1-Endstand.

Tore: 1:0 Maus (36.), 2:0 Rosenhahn (80.), 2:1 King (90.)

 

SR: Axel Kostenbader 

 

ZS: 250