Quelle: Südkurier, Ausgabe vom 19.04.2022

 

Knappe Derby-Niederlage gegen den FC Bräunlingen

DJK Donaueschingen II – FC Bräunlingen 1:2 (0:2)

Bräunlingen fand zunächst besser in die Partie und drückte auf die schnelle Führung. Diese erzielte Tobias Falkowski in der 27. Minute. Der Donaueschinger Abwehr war es zuvor nicht gelungen, einen langen Ball der Gäste zu klären, sodass Falkowski keine Mühe hatte. In der letzten Viertelstunde vor der Pause war die Partie ausgeglichen, mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Nur zehn Minuten nach der Führung erhöhten die Gäste auf 2:0. Torschütze Dominik Emminger setzte sich dabei gegen zwei Donaueschinger Spieler durch und vollendete.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Gastgeber den schnellen Anschluss erzielen und hatten dazu auch Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Auf der anderen Seite hatten auch die Gäste Chancen zu ihrem dritten Treffer. Erst kurz vor dem Abpfiff gelang Niklas Beger (89. Minute) das 1:2. Der Bräunlinger Schlussmann musste zuvor einen Schuss der Donaueschinger prallen lassen und Beger staubte erfolgreich ab. Das Tor der DJK fiel zu spät, um zumindest einen Punkt zu retten.

Tore: 0:1 (27.) Falkowski, 0:2 (37.) Emminger, 1:2 (89.) Beger

SR: Wursthorn

ZS: 250