Raffael Iengo

 

Knappe Niederlage im Topspiel gegen den FV Tennenbronn II

DJK Donaueschingen III – FV Tennenbronn II 1:2 (0:0)

Unsere Dritte startete hoch konzentriert in das Topspiel gegen die Reserve des FV Tennenbronn. Beide Mannschaften versuchten auf dem kleinen Kunstrasenplatz das Mittelfeld mit langen Bällen zu überspielen. Auf beiden Seiten standen die Defensivreihen jedoch sehr gut. So blieben klare Abschlussmöglichkeiten Mangelware. Gefahr entstand hauptsächlich nach Standards. Doch auch diese wurden meist gut verteidigt. So ging es mit einem gerechten, torlosen Remis in die Halbzeit.

Der zweite Spielabschnitt sollte ereignisreicher werden. In der 57. Min. klatschte ein Freistoß der Gäste an den Querbalken. Nur zwei Minuten später ging die DJK-III in Führung. Nach einem schnellen Einwurf von Niklas Beger markierte Markus Fürderer das 1:0. Anschließend drückten der FV Tennenbronn II auf den Ausgleich. Doch die Abwehr der Grün-Weißen stand weiterhin sicher. In der 88. Min. dann der Ausgleich für die Gäste. Nach einem Freistoß konnte Dominik Herzog im DJK-Tor das Spielgerät nur nach vorne klatschen lassen. Den Nachschuss verwerteten die Gäste zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor Ende der Partie, kam es noch schlimmer. Durch ein höchst unglückliches Eigentor brachte sich unsere Dritte um einen verdienten Punktgewinn gegen die Reserve des FV Tennenbronn.
Bereits am kommenden Donnerstag gastiert unsere Dritte bei der Reserve des FC Königsfeld.

Tore:

1:0 Markus Fürderer (59.)

1:1 Matteo Lehmann (88.)

1:2 Eigentor (90.)

Aufstellung:

Dominik Herzog, Claudio Iengo, Pascal Limberger (ab 77. Fabio Di Napoli), Oliver Rösch, Linus Mayer, Niklas Beger, Luca Giammarino, Christopher Rist (ab 65. Rafail Sappidis), Leo Mayer, Marius Gerold (ab 83. Florian Rösch), Markus Fürderer