Quelle: Südkurier, Online-Artikel vom 11.06.2022 von Manuel Fleig

Last-Minute-Sieg für SG Riedböhringen/Fützen beim Saisonfinale

SG Riedböhringen/Fützen DJK Donaueschingen II 2:1 (0:1)

Zum Saisonabschluss dreht die SG ihre Heimpartie gegen die DJK aus Donaueschingen spät. Die Gastgeber besiegten ihre Gäste mit einem 2:1.

Die Gäste kamen etwas besser in die Partie, die auf einem überschaubaren Niveau startete. Nach einer knappen halben Stunde verwandelten sie ihre leichte Überlegenheit in das 1:0 – Martin Flegler sorgte für die Führung, die auch wenig später zum Seitenwechsel bestand hatte.

Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern ein anderes Spiel. Nun war es die Heimmannschaft, die das Geschehen bestimmte. Dennoch hatte die DJK die dicke Chance auf das 2:0, welches glänzend von Steve Unger im Riedböhringer Kasten verhindert wurde. Wenige Momente später klingelte es dann auf der anderen Seite. Simon Brodhag glich die Begegnung mit seinem Treffer aus. In der Schlussphase wollte die SG den Sieg spürbar mehr. Dieser Wille wurde spät belohnt. In der Nachspielzeit lupfte Niko Götz den Ball zum Last-Minute-Sieg sehenswert ins Tor. Schlussendlich feiern die Gastgeber so einen späten, aber nicht unverdienten Heimerfolg.

Tore: 0:1 (29.) Flegler, 1:1 (75.) Brodhag, 2:1 (91.) Götz

 

SR: Huremovic (Villingen)

 

ZS: 120