Georg Wild

SpVgg Trossingen – DJK Donaueschingen 4:2 (3:1)

2:4-Niederlage in Trossingen – Samstag Heimspiel gegen Konstanz-Wollmatingen

Nach dem 2:2 in Zimmern kassierte die DJK Donaueschingen am Mittwochabend bei der Spvgg Trossingen eine 2:4-Niederlage. Der Verbandsligist startete vielversprechend, denn schon beim ersten gefährlichen Angriff setzte Max Schneider nach  präzisem Zuspiel von Raphael Künstler den Ball in die lange Ecke (2.). Die Antwort des württembergischen Landesliga-Aufsteigers folgte schon wenig später. Anatol Walter ließ die DJK-Abwehr gleich zweimal schlecht aussehen und drehte die Partie per Doppelpack (13./15.). Nach einem Trossinger Lattenknaller (30.) konnte auf der Gegenseite erneut Schneider eine scharfe Hereingabe von Stephan Ohnmacht nicht verwerten (40.), ehe Thomas Merk ungehindert auf 3:1 erhöhte (44.). Unmittelbar nach dem Wechsel vergab Dirk King freistehend die Riesenchance zum Anschlusstreffer (46.). In der Folgezeit verhinderte DJK-Torwart Janik Schulz gleich mehrfach einen höheren Rückstand und musste sich erst durch einen Freistoßtreffer von Christian Balde geschlagen geben (76.). Mit dem Schlusspfiff sorgte Daniel Köpfler für den Endstand. „Wir leisteten uns zu viele Fehler und ließen eigene Chancen liegen“, resümierte DJK-Trainer Tim Heine, der insgesamt 18 verschiedene Spieler einsetzte. Am kommenden Samstag, 18. Juli, 14 Uhr, folgt im heimischen DJK-Sportpark der nächste Test gegen den SC Konstanz-Wollmatingen.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016