Georg Wild

Trainer Heine will nicht nur verteidigen – Schweres Pokalspiel beim Kehler FV

SBFV-Pokal-Achtelfinale:

Kehler FV  DJK Donaueschingen (Donnerstag, 03.10.2019, 14:30 Uhr)

Rückblende: Im Vorjahr schaffte die DJK Donaueschingen durch Siege über die Landesligisten Furtwangen, Überlingen, Emmendingen und Herbolzheim erstmals in der Vereinsgeschichte den Sprung in das Halbfinale des Verbandspokals, wo man dem späteren Verbandsliga-Meister Rielasingen-Arlen mit 0:3 unterlag. Nach solch einem „Husarenritt“ sieht es im jetzigen Pokalwettbewerb freilich nicht aus. Nach den klaren Siegen beim FC Neustadt (6:0) und der SG Dettingen-Dingelsdorf (4:0) war die Glücksgöttin Fortuna dem Verbandsliga-Aufsteiger im Achtelfinale nicht mehr hold, sondern bescherte ihm mit dem erneuten Auswärtsspiel in Kehl eine ebenso knifflige wie undankbare Aufgabe. Die Fußballer aus der Grenzstadt zu Frankreich spielten früher etliche Jahre in der Oberliga Baden-Württemberg, ehe sie 2016 in die Verbandsliga Südbaden abstiegen.

Dort sind sie in der neuen Saison 2019/20 als einzige Mannschaft noch ungeschlagen und liegen mit 15 Punkten an der Tabellenspitze. Paradestück der Kehler ist die Offensive mit bereits 25 erzielten Toren, wobei ein Torjäger-Quartett mit Kevin Sax (sechs Treffer), den Brüdern David und Yannik Assenmacher (fünf bzw. vier Treffer) sowie Stefan Laifer (vier Treffer) zusammen 19mal erfolgreich war. Dass die Kehler Abwehr nicht unverwundbar ist, bewies am Wochenende der aufstrebende SV Mörsch und trotzte dem Spitzenreiter ein 3:3 ab.

„Im Pokal sind wir in einem anderen Wettbewerb als in einem Punktespiel. Ähnlich wie in Offenburg ist jedoch der Gegner klar favorisiert und hat hervorragende Einzelspieler in seinen Reihen. Wir befinden uns nach wie vor in einem Entwicklungsprozess und müssen uns an die gegnerische Qualität gewöhnen, um selber konkurrenzfähiger zu werden. Jedenfalls wollen wir Kehl das Leben so schwer wie möglich machen und unseren Matchplan über 90 Minuten umsetzen. Dazu dürfen wir gegen eine solch starke Mannschaft nicht nur verteidigen, sondern müssen uns mehr Ballbesitz erarbeiten und vor dem gegnerischen Tor kaltschnäuziger werden“, geht DJK-Trainer Tim Heine mit klaren Vorgaben in das schwere Pokalspiel. Außer dem noch länger ausfallenden Max Schneider ist der Einsatz von Andreas Albicker und Daniel Köpfler fraglich.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016