Quelle: Schwarzwälder Bote, Ausgabe vom 12.08.2021

Traumstart der DJK Donaueschingen in Gottmadingen

SC Gottmadingen-Bietingen – DJK Donaueschingen 2:7 (0:5)

Ohne Mühe erreichte der Verbandsligist aus Donaueschingen am Mittwochabend das Pokal-Achtelfinale. Nach einem Traumstart führte die DJK bereits nach gut 20 Minuten mit 4:0. In der nächsten Runde geht es am 25. August auf eigenem Platz gegen den Ligakonkurrenten FC Teningen.

Bei den Gästen fehlten zwar Heiko Reich, Jonas Schwer und Christian Limberger, doch diese Ausfälle konnte die DJK problemlos kompensieren. In der zehnten Minute sorgte Kevin Hoheisel mit der 1:0-Führung für den Blitzstart. Kaum war wieder angepfiffen, dauerte es keine 60 Sekunden, bis Sebastian Sauer den zweiten Treffer nachlegte (11.). Mit der beruhigenden 2:0-Führung beherrschten die Allmendshofener in der Folgezeit das Geschehen. Sie legten zudem weitere Tore nach. Erst markierte Hoheisel das 3:0 (13.), dann erhöhte in der 21. Minute Alexander Schuler auf 4:0. Die Partie war entschieden. Nach 33 Minuten bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, den Alieu Sarr zum 5:0 verwandelte. Dazu musste GoBi-Spieler Bastian Schmittschneider wegen einer Notbremse vorzeitig unter die Dusche.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Andreas Albicker in der 48. Minute mit dem 6:0 wieder für einen schnellen Treffer. In der Folgezeit verwaltete die DJK den Vorsprung. Trainer Tim Heine nahm fünf Auswechslungen vor. Der SC GoBi kam etwas besser ins Spiel und verkürzte durch Doppelschütze Jan Faude auf 2:6 (53./72.). Albicker sorgte vor 100 Zuschauern in der 88. Minute für den 7:2-Endstand.

"Wir haben einen perfekten Start erwischt. Mit den drei Treffern innerhalb von drei Minuten war die Partie in der ersten Halbzeit früh entschieden. Es war ein verdienter Sieg für uns", freute sich der Donaueschinger Coach Tim Heine.

Aufstellung: Weisgerber, Müller, Colak (70. Maier), Mößner (56. Todorovic), Schneider, Sarr, Schuler (70. Fegler), Wild, Albicker, Hoheisel (56. King), Sauter

 

Tore: 0:1 Hoheisel (10.), 0:2 Sauter (11.), 0:3 Hoheisel (13.), 0:4 Schuler (21.), 0:5 Sarr (34./Elfmeter), 0:6 Albicker (48.), 1:6, 2:6 Faude (53./72.), 2:7 Albicker (88.)

 

Rot: 33./Go-Bi.

ZS: 100