Quelle: Helmut Junkel, Südkurier Ausgabe vom 08.11.2021

Stark verbessertes Donaueschingen verliert dennoch

FC Waldkirch – DJK Donaueschingen 2:0 (1:0)

Die DJK Donaueschingen zeigte sich beim Tabellendritten und Gastgeber FC Waldkirch mit der Einsatzbereitschaft in der gesamten Partie stark verbessert. Dennoch geriet die DJK nach Ballverlust im Mittelfeld beim ersten Angriff (2. Minute) durch Schön nach unaufhaltsamen Alleingang früh in Rückstand. Beide Teams vergaben ihre guten Möglichkeiten. Im weiteren Verlauf war es ein Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften, wobei beide Teams ihre Torchancen aber vergaben. Donaueschingen hatte per Freistoß (13.) die Chance zum Ausgleich, den aber der FC-Keeper zur Ecke klärte. Nur sechs Minuten später hätten die Platzherren den Vorsprung ausbauen müssen, aber zum Glück verfehlte der Abschluss knapp das Tor. Allein (21.) freistehend vor dem Waldkircher Tor vergab Torjäger Hoheisel die zweite Ausgleichchance der Gäste. Vor nur 50 Besuchern versäumten es die Platzherren, mit den beiden hochkarätigen Chancen (28. und 41.) die Partie noch vor der Pause vorzeitig zu entscheiden. Im zweiten Spielabschnitt überragte in der Partie das Mittelfeldgeplänkel auf beiden Seiten. Nach einem dreifachen Wechsel der Gastgeber (71.) erhöhte Waldkirch die Angriffsbemühungen und kam nach einem Abwehrfehler der DJK durch Suwareh (80.) zur 2:0-Führung. Bis zum Spielende versuchten die Gäste vergeblich, den Anschlusstreffer zu erzielen. Gegen die ligaerfahrenen Waldkircher war das ein vergebliches Anrennen.

 

Tore: 1:0 (2.) Schön, 2:0 (80.) Suwareh

 

SR: Gallus (Nordrach)

ZS: 50