Thomas Wild

Teningen macht in 16 Minuten alles klar   

FC Teningen – DJK Donaueschingen 5:1 (4:1)

Teningen konnte sich eindrucksvoll für das Pokal-Aus revanchieren. Allerdings erneut mit großer Unterstützung der DJK. Der FC Teningen benötigte nur vier Minuten bis der erste Distanzschuss aus zwanzig Metern knapp am DJK-Gehäuse verbeizischte. Die DJK hatte bereits in der 6. Min. ebenfalls eine gute Möglichkeit durch einen Freistoß aus dreißig Metern. Max Schneider setzte diesen knapp am Pfosten des Teninger Gehäuses vorbei. Was zwischen der 10. und 26. Min. folgte muss unter mangelnde Einstellung zum Spiel eingeordnet werden. Der FC Teningen spazierte nach Belieben durch unser Mittelfeld und die Abwehrreihen und erzielte in nur 16 Minuten in aller Leichtigkeit vier Tore. Eröffnet wurde der Torreigen in der 10. Min. durch Tom Hodel, der eine Flanke völlig ungehindert, aus 12 Metern zum 1:0 einschießen durfte. Das 2:0 in der 15.Min. resultierte aus einem Freistoß aus siebzehn Metern, den Sven Kreuter in den Winkel setzte. Beim 3:0 in der 24. Min. wurde Niklas Bub angespielt, der völlig frei zum 3:0 abschließen konnte. Beim 4:0 in der 26. Min. spazierte Stübbe ungehindert in den Strafraum und konnte aus kurzer Distanz fast von der Grundlinie das 4:0 erzielen. Zu allem verlor die Mannschaft in der 30. Min. noch Aron Mössner durch eine gelb-rote Karte nach einem Schubser. Unglaublich aber doch möglich, dass sich das Team danach doch noch besann und auf einmal dagegen hielt. So konnte Kevin Hoheisel nach schöner Aktion in der 32. Min. bereits den 4:1 Anschlusstreffer erzielen. Vor der Pause war es durchaus möglich den Abstand mehrfach zu verkürzen, aber es blieb zur Pause beim 4:1 für den FC Teningen. Nach der Pause plätscherte Das Spiel auf beiden Seiten hin und her. Nennenswerter Höhepunkt war ein völlig umstrittener Elfmeter für den FCT, der das Spiel nicht mehr nennenswert beeinflusste, aber durch Niklas Froß zum 5:1 Endstand führte. Es war auswärts erneut ein ernüchternder Auftritt der DJK. Hier muss jetzt ganz schnell ein Ruck durch das gesamte Team gehen.

         

Tore: 1:0 Hodel (10.), 2:0 Kreuter (15.), 3:0 Bub (24.), 4:0 Stübbe (26.), 4:1 Hoheisel (32.), 5:1 Froß (55. Foulelfmeter)

SR: Martin Wilke, Ottenheim

ZS: 100

Kader DJK Donaueschingen: Weisgerber, Albicker, Müller (ab 46. Colak), Sarr (ab 64. Fritschi), Mössner (GR 30.), Sauter, Künstler (ab 82. Richter), Ganter, Schneider (ab 68. Schuler), Hoheisel, Reich