Thomas Wild

Erneute, aber verdiente Heimniederlage für die DJK Donaueschingen gegen Bühlertal

DJK Donaueschingen – SV Bühlertal 2:4 (1:1)

Der SV Bühlertal kam mit einer kompakten Teamleistung zu einem verdienten 2:4 Erfolg bei der DJK. Allerdings hatte Max Schneider bereits in der 2. Min. die Chance zur 1:0 Führung. Sein Abschluss aus 18 Metern war leider zu schwach, so dass Torhüter Cholewa keine Mühe hatte. Es war sehr schnell klar, dass der SVB hier etwas mitnehmen will. Mit deutlicher Körpersprache und klaren Ballpassagen war man sehr gut im Spiel. In der 10. Minute die erste Aktion im DJK-Strafraum. Der etwas scharfe Querpass durch den Fünfmeterraum fand keinen Abnehmer. In der 14. Min. sah der gut leitende Schiri Grigorowitsch ein Handspiel im Strafraum des SVB. Den fälligen Elfmeter versorgte Alieu Sarr sicher zur 1:0 Führung für die DJK. Der SVB ließ sich durch den Rückstand nicht beirren und blieb stets präsent. In der 24. Minute dann nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld und einem Foulspiel 25 Meter vor dem DJK-Gehäuse, ein Freistoß aus zentraler Position. Jonas Knobelspieß zirkelte den Ball zum 1:1 in die Ecke. In der 34. Minute parierte Janik Schulz einen gefährlichen Aufsetzer des SVB. In der 36. Minute dann eine Großchance für die DJK. Heiko Reich verpasste die erste Möglichkeit und Tobias Wild setzte den Nachschuss aus spitzem Winkel an den Pfosten. Anschließend bleibt von der ersten Hälfte noch ein gefährlicher Abschluss des SVB zu vermelden, der aus 16 Metern das DJK-Gehäuse knapp verfehlte. Nach der Pause war der SVB sofort im Spiel und hebelte in der 50. Minute mit einem einfachen Doppelpass die DJK Hintermannschaft aus. Jonathan Steinmann hämmerte den Ball aus spitzem Winkel, zum 1:2 in die Maschen. Die DJK blieb aber nach dem Rückstand gut im Spiel und Andi Albicker wurde im Strafraum in der 56. Minute noch geblockt. In der 58. Minute konnten dann die beiden eingewechselten Stephan Ohnmacht mit herrlicher Vorlage und Raphael Künstler mit tollem Kopfball den 2:2 Ausgleich markieren. Diesen Motivationsschub konnte das Team leider nur sehr kurz mitnehmen. In der 66. Minute setzte sich Andi Albicker super über links durch. Seine präzise Flanke zog der mitgelaufene Sebi Sauter an der  kurzen Ecke vorbei. Der SVB blieb besonnen und spielte die Bälle sicher in den eignen Reihen und wartete auf Fehler der DJK. In der 72. Minute, nach einem individuellen Fehler, nach einem langen Flugball, konnte der SVB die 2:3 Führung durch Isuf Avdimetaj erzielen. In der 76. Minute war die DJK erneut indisponiert und erhielt vom SVB mit dem 2:4 durch Philip Keller den endgültigen Todesstoß. In der 78. Minute bediente nach herrlichem Spielzug Sebastian Sauter den mitgelaufenen Stephan Ohnmacht, aber der Abschluss aus sieben Metern konnte auf der Linie noch geklärt werden. In den restlichen zwölf Minuten war die DJK nicht mehr in der Lage sich weitere Chancen gegen clever auftretende Gäste zu erspielen.  

Tore: 1:0 (14. HE) Sarr, 1:1 (26.) Knobelspies, 1:2 (50.) Steinmann, 2:2 (58.) Künstler, 2:3 (72.) Avidmetaj, 2:4 (78.) Philip Keller

SR: Arne Grigorowitsch (Allmannsweier)

 

ZS: 350

DJK Donaueschingen: Schulz, Erndle, Sarr, Wild, Müller (ab 57. Künstler), Albicker, Reich, Sauter (ab 80. Ganter), Schuler (ab 58. Ohnmacht), Schorpp, Schneider

Trainerstimmen:

Johannes Hurle (SV Bühlertal):

In einer hitzigen ersten Hälfte und bis zum 2:2 hat mein Team geduldig gespielt, dafür ein großes Kompliment. Die individuellen Fehler der DJK wurden von uns dann zum Sieg sehr gut genutzt.     

Tim Heine (DJK Donaueschingen):

Es war ein verdienter Sieg des SV Bühlertal über die gesamte Spielzeit gesehen. Wir haben heute eine Lehrstunde erhalten zum Thema Homogenität. Der SV Bühlertal war das bessere Kollektiv ohne jetzt überragende Einzelspieler zu besitzen. Die Tore zum 2:3 und zum 2:4 konnten ohne Probleme in unserem Strafraum abgeschlossen werden.

Anschrift Geschäftsstelle

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016