Raffael Iengo

Zweite feiert einen hochverdienten 4:0-Auswärtserfolg in Friedenweiler

SG Friedenweiler/Rötenbach DJK Donaueschingen II 0:4 (0:1)

Unsere Zweite startete hoch konzentriert in die Begegnung gegen die SG Friedenweiler/Rötenbach. Auf dem kleinen Kunstrasen entwickelte sich eine interessante Partie. In der 13. Min. konnten die Grün-Weißen mit 0:1 in Führung gehen. Erfolgreich für die Allmendshofener war Marius Gerold. Anschließend versuchten die Gastgeber die DJK-Defensive mit langen Bällen in Bedrängnis zu bringen. Doch die DJK-Abwehr stand sehr gut und verteidigte konsequent. So blieben nennenswerte Abschlussmöglichkeiten für die SG Friedenweiler/Rötenbach Mangelware. Da auch die DJK-II, bis zum Pausenpfiff, keinen weiteren Treffer mehr nachlegen konnte ging es mit der knappen 0:1-Führung in die Halbzeit. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts drängten die Gäste auf das 0:2. Dieses fiel in der 59. Spielminute. Christian Limberger zirkelte einen Freistoß, kurz vor dem Strafraum, sehenswert in das Gehäuse der SG Friedenweiler/Rötenbach. In der 76. Min. dann die Vorentscheidung in dieser Partie. Die DJK-II konnte, durch ein Eigentor der Gastgeber, auf 0:3 erhöhen. Nur eine Minute später erzielte Tobias Wild das 0:4. Bei diesem Resultat blieb es bis zum Schlusspfiff.

Mit diesem hochverdienten Erfolg verabschiedet sich unsere Landesliga-Reserve, um das Trainergespann Rosentreter/Gmeiner, in die wohlverdiente Winterpause. Das erste Pflichtspiel für die DJK-II findet am 19.03.2023, gegen den TuS Blumberg, statt. 

Tore: 0:1 Marius Gerold (13.), 0:2 Christian Limberger, 0:3 Eigentor (76.), 0:4 Tobias Wild (77.)

SR: Asim Huremovic

ZS: 100