Raffael Iengo

Zweite feiert Torfestival gegen die SG Unadingen/Dittishausen

SG Unadingen/Dittishausen DJK Donaueschingen II 3:7 (1:3)

Die Partie gegen die SG Unadingen/Dittishausen startet denkbar schlecht für unsere Zweite. Nach einem zu kurzen Rückpass, konnte die Heimmannschaft mit 1:0 in Front gehen. Doch die Grün-Weißen ließen sich von diesem frühen Rückschlag nicht beirren und drängten auf den schnellen Ausgleich. In der 20. Min. konnte Edgar Hilsendegger, den überfälligen Treffer zum 1:1 markieren. Nur wenige Minuten später hatten die Allmendshofender die Begegnung gedreht. Fabian Schedler erzielte in der 25. Min., nach einem gut getretenen Eckball, das 1:2 für die DJK. Anschließend blieben die Gäste am Drücker und konnten in der 44. Min., ebenfalls nach einer Ecke, durch Luca Giammarino auf 1:3 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Der zweite Spielabschnitt startete optimal für die DJK-II. Bereits in der 46. Min. konnte Bubacar Ceesay, das Spielgerät, zum 1:4 über die Linie bugsieren. Wer nun dachte, dass dieses Spiel entschieden war, der wurde eines besseren belehrt. Mit einem Doppelschlag in der 52. und 55. Spielminute verkürzte die SG Unadingen/Dittishausen auf 3:4. Nun ging es Hin und Her auf dem Platz und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Dabei hatte das Heimteam, mit einem indirekten Freistoß, innerhalb des Sechzehners die riesen Möglichkeit zum Ausgleich. Zum Glück für die Grün-Weißen blieb diese Chance ungenutzt. Anschließend kamen die Allmendshofener wieder besser ins Spiel und konnten in der 61. Min., durch Christian Limberger, das 3:5 erzielen. Die DJK-II drängte nun auf die Vorentscheidung in dieser Partie. Diese fiel in der 78. Min., als Robin Limberger, eine Eckballvariante zum 3:6 verwertete. Nur drei Minuten später sorgte Fabian Schedler, auf Vorlage von Pascal Limberger, für den 3:7-Entstand. Somit sicherte sich die DJK-II den zweiten Sieg in Folge.

Am kommenden Samstag empfängt unsere Landesliga-Reserve den SSC-Donaueschingen, im heimischen DJK-Sportpark, zum ewig jungen Stadtderby. Anpfiff der Begegnung ist um 16:00 Uhr.

Tore: 1:0 Christian Siebler (7.), 1:1 Edgar Hilsendegger (20.), 1: Fabian Schedler (25.), 1:3 Luca Giammarino (44.), 1:4 Bubacar Ceesay (46.), 2:4 Robin Wolf (52.), 3:4 Andreas Wolf (55.), 3:5 Christian Limberger (61.), 3:6 Robin Limberger (78.), 3:7 Fabian Schelder (81.)

ZS: 60

SR: Maximilian Schreiber