DJK Fahrradgruppe

Elmar Honold

 

Fahrradgruppe der DJK Donaueschingen

Das Radteam trifft sich jeden Mittwochabend am Clubheim der DJK zu sportlich ausgelegten Touren in die nähere Umgebung. Diese führen über geteerte und ungeteerte Feld- und Waldwege - ab und an auch mal mit einem kurzen Abstecher über einen Single-Trail. Die Radtouren werden dabei den Witterungsbedingungen angepasst. Wir beginnen im Frühjahr (Anfang April) mit etwas kürzeren Touren (ca. 30-35 km) und fahren dann wöchentlich - ohne Sommerpause - bis Ende September. Vom Saisonbeginn bis Ende Juli steigern wir von Tour zu Tour die gefahrenen Kilometer, die Höhenmeter sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit langsam aber stetig. Bei einer regelmäßigen Teilnahme hat deshalb jeder die Chance, die angebotenen Touren problemlos zu absolvieren.

Elmar Honold, Team-Leiter

Elmar Honold

 

Radtour der Radgruppe der DJK Donaueschingen nach Sölden

Zehn Radler und eine Radlerin sind am Mittwoch, den 07.08.2019 um 8:30 Uhr, zu einer Radtour von Allmendshofen nach Sölden zum Rettenbachgletscher gestartet. Mit besten Wünschen des DJK-Vorstands Joachim Willmann wurde die Gruppe um Organisator und Tourguide Elmar Honold bei Sonnenschein am Clubheim verabschiedet.

Schon nach Kirchen-Hausen, beim Anstieg in Richtung Stetten (Hegau), wurden die Radler vom Regen eingeholt. So musste die knapp 130 km lange Strecke entlang des Bodensees nach Weißensberg (Nähe Lindau) weitestgehend bei Regen zurückgelegt werden.

Die 2. Etappe - hinein in die Alpen - konnten die Radler dagegen bei strahlendem Sonnenschein genießen. Problemlos wurden daher die 117 km nach Partenen im Montafon überstanden. Daneben konnten tolle Eindrücke entlang des Altrheins und von den immer höher werdenden Bergen links und rechts des Weges gesammelt werden.

Der 3. Tag begann mit einem 8,5 km langen, sehr starken Anstieg zum Kopser See (Durchschnittssteigung: 9,3%; max. Steigung: 17%). Dafür wurde die Gruppe- erneut bei bestem Radfahrwetter - mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Danach führte die mit 1.238 Höhenmeter gespickte Tagestour durch das Paznauntal und am Inn entlang nach Sautens ins Ötzal. Auch hier konnten die Teilnehmer entlang rauschender Gebirgsbäche, umrahmt von sehr hohen Bergen, weitere tolle Eindrücke gewinnen.

Mit etwas gemischten Gefühlen startete das Radteam in den 4. Tag, denn es stand die Königsetappe mit über 2.000 Höhenmeter durch das Ötztal zum Rettenbachgletscher in Sölden an. Dieses Ziel liegt auf einer Höhe von 2.674 über Normalnull. Und davor liegt ein 13,5 km langer Anstieg mit durchschnittlich 11% Steigung. Aber auch diese Prüfung wurde von allen Radlern souverän gemeistert.

Am Schluss der 4-tägigen Fahrt konnte das Radteam - ausgestattet nur mit Mountainbikes ohne Elektroantrieb - auf insgesamt 401 km und 4.872 Höhenmeter zurückblicken. Dass die Radler mit einem Durchschnittsalter von 49 Lenzen diese anspruchsvolle Tour überhaupt durchführen konnte, lag auch an DJK-AH-Obmann Manfred Fischer, der die Radler während der Tour mit einem Begleitfahrzeug an verschiedenen Punkten bestens versorgte.

Nach einer ausgiebigen Feier in Sölden fuhren die Teilnehmer am Sonntag mit dem Pkw wieder zurück nach Allmendshofen.

Anschrift Beisitzer

Udo Fischer

Villinger Straße 135

78166 Donaueschingen

Adresse Sportgelände

Schulweg 11

78166 Donaueschingen

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Klicks seit 14.09.2016